Über diesen Blog

Über den Irrsinn der Jagdgegnern, die fern der Realität in ihrem Gutmenschentum Tiere vermenschlichen und sie als Projektionen für ihre eigenen nicht verarbeiteten seelischen und psychischen Traumata (nicht verarbeitete seelische Konflikte und Leiden) und ihrer eigenen Bedürftigkeit instrumentalisieren und auch gelegentlich vor Gewalt nicht zurückschrecken ! (Beispiele auf meinem Bloog)

Ich muss immer wieder staunen über diese Pseudokreativität wenn es von Seitens der Jagdgegner darum geht, Jäger verallgemeinernd zu diskreditieren. Ich muss immer wieder staunen über ihre oft paranoiden Ideen, über ihre Oberflächlichkeit und Subjektivität (Willkürlichkeit) in ihrer „Argumentation“, dort sind sie oft kaum zu übertreffen. Die Möglichkeit des Mitgefühl ist eines der Merkmale, das uns als Menschen ausmacht. Wenn aber aus diesem Mitgefühl aufgrund mangelnden Fachwissens und Menschenhass nur Pseudogefühlsduselei produziert wird, ist dies sehr bedenklich und sagt einiges über den Bewusstseinsgrad und damit über den mangelnden Individuationsprozess der einzelnen radikalen Tierschützer aus.

Ich kann oft nur noch hilflos den Kopf schütteln kann ob dieser selbst gemachten (unbewussten) verlogenen Selbstgefälligkeit, weil ich die Natur liebe, weil ich die Jagd liebe, weil ich mir vielen Tieren aufgewachsen bin, weil ich Tiere liebe weil ich Jäger bin und mir es NICHT egal ist, woher das Fleisch stammt, das auf meinem Teller kommt und ich daher auch niemanden vorschieben will, der das für mich tut, und weil ich unendliche Dankbarkeit dem Leben gegenüber habe, das es mich gibt, das es andere Wesen gibt, und das es Wesen gibt, die sterben, damit ich leben kann. Anders ist Leben NICHT möglich.

Warum ich radikalen Tierschützern „Menschenhass“ unterstelle ? Man findet sie massenweise diese „Beiträge“ auf Facebook in den verschiedenen radikalen Tierschutzgruppen, wie dieser von „Birgit“.erbeben

Das Erdbeben in Nepal fand am 25.04.2015 statt mit zwei Nachbeben, was mehr als 8000 Menschen (Familienväter, Mütter, Kinder, Grosseltern und Babys) das Leben kostete

Advertisements